Aktivitäten

Trinkwasserschutz

© LUNG MV (CC BY-SA 3.0)

Brüeler Trinkwasser in Gefahr

Das Brüeler Trinkwasser ist mit dem Pflanzenschutzmittel “Bentazon” belastet. Das wurde im Jahr 2014 festgestellt. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen und Kontrollen kam es zu diesem giftigen Eintrag. Das Brüeler Trinkwasserschutzgebiet wurde vor Jahrzehnten bereits festgeschrieben. Leider haben die zuständigen Behörden immer wieder Ausnahmen zum eigentlichen Schutzziel dieses Gebietes genehmigt und damit erlaubt, dass hier wassergefährdende Stoffe gelagert, transportiert und benutzt werden dürfen. Obwohl die Gefahr für das Brüeler Trinkwasser bekannt ist und durch den Bentazoneintrag bestätigt wurde, wird in diesem Trinkwasserschutzgebiet ein Bauprojekt durchgesetzt, dass das Gefahrenspotential erheblich steigert. 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite benutzt Cookies, um zu funktionieren.